Kryolipolyse - CRYO 4S

Fett weg mit Kälte und EMS - Wirkungsweise der Kryolipolyse

Kryo-lipo-lyse altgriechisch übersetzt: kryos = „Eis“ - lipa = „Fett“ - lysis = „Auflösung“

Unter Kryolipolyse versteht man den Abbau von Fettzellen durch die lokale Anwendung von Kälte zu kosmetischen Zwecken. Die Methode wurde entwickelt von Dermatologen der Harvard Medical School in Boston (Amerika). Sie beruht auf der Tatsache, dass Fettzellen im Unterhautgewebe viel kälteempfindlicher sind, als alle anderen Zellen. Die Fettzellen schalten bereits bei Temperaturen von +4 Grad allmählich ihre Zellfunktion ab. Die zerstörte Fettzelle wird dann porös und kristallisiert. Diese Reaktion nennt man „Apoptose“. Nun wird auf natürliche Weise die Fettzelle innerhalb der nächsten Tage und Wochen über den Stoffwechsel abgebaut. Dieser Abtransport erfolgt über unser Lymphsystem und die Leber. Das endgültige Ergebnis ist nach ca. 90 Tagen voll abgeschlossen. Durch den Umbau von Fett zu Bindegewebe, ist sogar ein zusätzlicher Straffungseffekt des Hautgewebes zu erwarten. Das Verfahren ist absolut schmerzfrei, besonders schonend und risikoarm.

Kryolipolyse im ProVital! Kältebehandlung mit EMS / Muskelstimulation

Die CRYO 4S ist eines der modernsten Geräte für die Kryolipolyse, die derzeit auf dem Markt angeboten werden. Denn die Kryolipolyse-Methode mit EMS (elektische Muskelstimulation) ist noch effektiver im Einsatz der lokalen Reduktion des Unterfettgewebes, da die CRYO 4S von außen und innen mit zwei Funktionen arbeitet. In allen 8 Kälteplatten (Applikatoren) sind zusätzlich einstellbare EMS Adapter integriert, die den Muskel unter dem Fettgewebe kontrahieren lassen. Dies ermöglicht eine zeitgleiche Stimulation der Muskulatur und des Gewebes. Der Vorteil: die durch die Kryolipolyse freigesetzten Fette, können schneller verstoffwechselt und abgebaut werden. Von oben wirken die Kälteplatten und lösen die Apoptose der Fettzellen aus. Gleichzeitig wirkt von innen der kontrahierende Muskel zum schnelleren lösen und Abbau der zerstörten Fettzellen.

Fett weg mit Eis - Vorteile auf einen Blick:

  • effektive und schmerzfreie Fettreduktion
  • keine schädlichen Nebenwirkungen
  • Technologie kommt aus der Medizin
  • wissenschaftlich anerkannt
  • an allen Körperarealen anwendbar
  • überschaubare Kosten
  • geringe Anzahl der Behandlungen
  • geeignet für Frauen & Männer

Wie läuft eine Kryolipolyse Behandlung ab?

Sie liegen bequem auf einer Liege und bekommen vier Platten auf die ausgewählten Körperareale gelegt. Diese werden mit einem Stretchband fixiert. Die Kühlung startet sofort und wird permanent für die Dauer von 50-60 min gehalten. Sie können während der Behandlung ganz entspannt liegen und relaxen.

Was muss ich während der Kryolipolyse Behandlung beachten?

In dieser Zeit ist eine kohlenhydratreduzierte und zuckerreduzierte Kost zu empfehlen, da das freie Fett der abgestorbenen Fettzellen aus dem Körper geschleust werden muss und sich nicht an einer anderen Stelle erneut einlagern soll. Sportliche Aktivitäten und Lymphdrainage fördern den Prozess. Vor den Behandlungen sollten Sie 3 Stunden nichts gegessen haben. Mahlzeiten vor der Behandlung können in seltenen Fällen zu Übelkeit führen. Es gilt zudem immer genügend Flüssigkeit zu sich zu nehmen in Form von Wasser oder Tee. Nach der Behandlung sollten Sie nur noch leichte Kost wie Gemüse, Salat, Eier, Fleisch oder Fisch zu sich nehmen.

Welche Behandlungsintervalle empfehlen wir?

Wir empfehlen alle 7-10 Tage eine Behandlung. Dasselbe Areal wird erst wieder nach 6-8 Wochen behandelt. Die Platten werden folgerichtig immer etwas anders angesetzt, um einen ganzflächigen Erfolg zu erzielen.

Wie viele Kryolipolyse Behandlungen benötige ich und welche Ziele sind realistisch?

Das kommt auf Ihre Zielsetzung an und wie groß die Areale sind, welche Sie reduzieren möchten. In der Regel benötigen Sie für Bauch & Hüfte 5 Behandlungen, für die Oberarme 3 Behandlungen und für Beine inkl. Gesäß 10 Kryolipolyse Behandlungen. Ein Körperareal sollte frühestens nach 4 Tagen erneut behandelt werden. In der Regel finden die Anwendungen in einem Abstand von 7 bis 10 Tagen statt. Längere Pausen sind aber auch möglich.

Für beste Kryolipolyse Ergebnisse empfehlen wir anschließend eine Lymphdrainage!

Nach der Kryolipolyse-Behandlung empfehlen wir Ihnen eine 30-minütige mechanische Lymphdrainage mit dem Bodystyler Slimyonik. Während dieser Druckwellenmassage machen sie im Liegen ca. 10.000 Schritte. Ihr Stoffwechsel wird hierbei bis zu 280% erhöht. Die freigesetzten Fette können somit noch schneller verstoffwechselt und abgebaut werden. Die Slimyonik stimuliert unser Lymphsystem und fördert den maximalen Abtransport der gelösten Fettzellen und Gewebeflüssigkeit. Die Lymphdrainage mit der Slimyonik ist wie eine wohltuende Massage der Beine und des Bauches und ist somit ein angenehmer und sinnvoller Abschluss Ihres Besuches.